Bundeswehr: 1576 Soldaten sind jünger als 18 Jahre

Seit Aussetzen der Wehrpflicht dienen doppelt so viele Minderjährige in der Bundeswehr wie davor. CDU-Politiker kündigen an, dass die Zahl der Auslandseinsätze steigen könnte.

Die Zahl der minderjährigen Soldatinnen und Soldaten in der Bundeswehr ist auf ihren höchsten Wert seit der Aussetzung der Wehrpflicht gestiegen. Am Stichtag 1. November 2016 beschäftigte die Bundeswehr 1576 Unter-18-Jährige. Das geht aus einer Antwort des Verteidigungsministeriums auf eine Anfrage der Linken-Fraktion im Bundestag hervor. Die Welt hatte zuerst darüber berichtet. Demnach stieg die Anzahl der Minderjährigen von 689 im Jahr 2011 auf nun 1576. Derzeit zählt die Bundeswehr nach eigenen Angaben 8410 Freiwillig Wehrdienstleistende....

http://www.sueddeutsche.de/politik/linke-anfrage-soldaten-in-der-bundeswehr-sind-juenger-als-jahre-1.3243063

 

http://www.katholisch.de/aktuelles/standpunkt/keine-kindersoldaten