Cottbus: Aktion zum Weltkindertag

Wir haben gestern auf dem Weltkindertag in Cottbus vor der Stadthalle über 100 rote Hände gesammelt. Auch der Cottbuser Oberbürgermeister Holger Kelch (CDU) hat sich an der Aktion beteiligt. initiiert wurde die Mitmachaktion durch die Teilnehmer*Innen des Workshops zum Thema Frieden und Krieg bei Cottbuser Kinderkonferenz 2017 im Frühjahr.

 

Stefan Schurmann (Mobiler Jugendtreff Cottbus) und Martin Bock (Kickerstube / Fanprojekt Cottbus) setzten auf dem diesjährigen Weltkindertag vor Stadthalle die Mitmachaktion "Rote Hand" gegen den Einsatz von Kindersoldaten um. Die beiden Sozialpädagogen möchten sich bei über 100 Unterstützer*Innen bedanken und werden bis nächsten Februar mit der Aktion weitermachen. Am 12.02.2018 zum Internationalen Tag gegen den Einsatz von Kindersoldaten sollen die gesammelten roten Hände öffentlichen an Vertreter*Innen der Politik übergeben werden als Zeichen sich für den Frieden und für die Rechte von Kindern einzusetzen.