Material

Die Meinungswand

Wir empfehlen für die Arbeit mit Jugendlichen bei diesem Thema den Einsatz der Meinungswand. Sie finden im Online-Shop dafür eine 50-Meter-Rolle, 62 cm breit, bestehend aus Plotterpapier, 80g. Wir benutzen dicke Filzschreiber (3,7-5,5 mm Keilspitze)

Die Papierrolle ist vielfältig verwendbar:

 

1. Riesiger Notizzettel

Ermuntern Sie die Jugendlichen, auf einer 2-3 Meter langen Papierbahn, die auf dem Boden liegt, ihre Gedanken niederzuschreiben, mit dicken Filzschreiber, groß und durchaus mit Zeichnungen angereichert. Wenn Sie also wie im Bild mit dickem Filzschreiber die zwei Begriffe “Kinder” und “Soldaten” schreiben, überlassen Sie es der Fantasie der Jugendlien Begriffe dazuzuschreiben.

Wir erleben beim Thema Kindersoldaten / Krieg / sexualisierte Gewalt, dass Jugendliche von dem Thema fasziniert sind, dass sie aber auch viel Angestautes loswerden wollen.

Für Sie ist es wichtig zu erfahren, wo die Jugendlichen stehen, was sie wissen, was sie bewegt, wo sie evtl. vorsichtig sein müssen.

 

2. Plakate

Wenn Jugendliche ihre Gefühle auf Plakaten ausdrücken können, hat das für sie gleichzeitig etwas mit Protest zu tun. Damit können die gestauten Gefühle gut ausgeleitet und dokumentiert werden.

Die Plakate eignen sich oft gut als Teil einer Ausstellung oder einer Veranstaltung. So können Inhalte gut innerhalb der Gruppe weitergegeben werden. Daraus kann ein Gestaltungswettbewerb gemacht werden.

 

 

3. Wettbewerb

Die Jugendlichen sind stolz auf ihre Plakate. Wenn das dramaturisch gut organisiert wird, kann das einen tiefen Eindruck bei den Jugendlichen und wie hier in Altenburg auf die Politiker hinterlassen.

Wenn sie ihre Plakate und die Inhalte vor Politikern wie hier präsentieren, ist der Inhalt noch einmal fester eingegangen.

 

4. Transparente

Und schließlich ist es dann noch das große Gemeinschaftserlebnis für die ganze Schule oder Jugendeinrichtung: ein riesiges Transparent mit roten Händen und dem Slogan, den die Jugendlichen gewählt haben.

Das kann dann auch ein gutes Foto für die Medien sein, in jedem Fall aber für die Schulwebseite.

 

5. Präsentation

Wie immer Sie eine Präsentation der Ergebnisse planen – die großen Plakate und Transparente tun ihre Wirkung. Wie auf dem Bild bei einer Pressekonferenz, die wir mit den Jugendlichen und Politikern durchführten und die auf die Medien einen großen Eindruck gemacht hat.